Möchten Sie Ihre eigene FlightAware PiAware ADS-B Bodenstation bauen?

Sie können nun Ihre eigene ADS-B Bodenstation bauen, die Sie überall installieren können und Daten direkt von den Flugzeugen in Echtzeit auf Ihrem Computer empfangen.

Ihre Bodenstation kann FlightAware's PiAware Software nutzen, um Flüge innerhalb 100-300 miles (abhängig vom Standort der Antenne) zu verfolgen und übermittelt die Daten automatisch an FlightAware. Sie können Flüge direkt von Ihrem PiAware Gerät oder auf FlightAware.com verfolgen.

User, die ADS-B Daten an FlightAware senden, sehen ihre eigenen Daten live und hervorgehoben in den FlightAware Track Logs, sowie weitere Informationen anderer ADS-B-Sender und erhalten %1 mit noch mehr Informationen auf anderen ADS-B Seiten rund um die Welt.

  • Live-Daten auf flightaware.com (unterliegen einer durch die übliche Datenverarbeitungszeit bedingten Verzögerung von bis zu zwei Minuten)
  • Sekundenaktueller Zugriff auf vom Gerät empfangene Live-Daten (abrufbar über die Seite Statistiken mit einer LAN-Verbindung)
  • In FlightAware Track-Protokollen hervorgehobene Daten aus einem lokalen Gerät
  • Detaillierte Statistiken über die Seitenperformance
  • Ein kostenloses Enterprise Account (USD 89.95 monatliche Gebühr)

Der Einstieg ist schnell und einfach!

Wenn Sie den nachfolgenden Anweisungen folgen, sollte der Zusammenbau ungefähr 2 Stunden Stunden dauern. Die Teile kosten zirka 100 US Dollar/80 Euro.

Läuft dump1090 auf einem Raspberry Pi?

Schauen Sie auf PiAware Installation um die neueste Version auf Ihr Pi zu installieren.
FlightAware PiAware: Skyview ADS-B software web interface
1PiAware Shopping Liste

Zum Bau eines PiAware benötigen Sie die folgenden Komponenten:

  1. Raspberry Pi 3
    • Raspberry Pi 2 kann verwendet werden, es wird jedoch ein USB-WLAN-Adapter benötigt, um eine drahtlose Internetverbindung herzustellen.
    • Raspberry Pi Zero W kann ebenfalls verwendet werden
  2. Netzteil für den Raspberry Pi
    • Wir empfehlen Ihnen ein %1 Netzteil.
  3. Micro-SD-Karte (Größe: mindestens 8 GB)
  4. Micro-SD-Kartenlesegerät
    • Wir empfehlen Ihnen eine %1 oder größere microSD Karte. Sollte Ihr Computer über keinen eingebauten SD Kartenleser verfügen, benötigen Sie außerdem einen USB SD Kartenleser.
  5. USB SDR ADS-B-Empfänger(FlightAware Pro Stick oder Pro Stick Plus empfohlen)
    • Der USB SDR (Software Defined Radio) ADS-B (Automatic Dependent Surveillance-Broadcast)-Empfänger wandelt die 1090 MHz Funksignale in Daten um, die der Computer verarbeiten kann.
    • Hinweis: Bei der Wahl zwischen dem FlightAware Pro Stick und dem Pro Stick Plus sollten Sie in Betracht ziehen, dass die Plus-Version über einen integrierten Filter verfügt, der sich für den Betrieb an Standorten mit erheblichem Funkrauschen, z. B. in Städten eignet.
  6. 1090 MHz Antenne
    • Für den Anfang können Sie eine Innenraumantenne erwerben. Falls Sie den FlightAware USB-Adapter verwenden, vergewissern Sie sich, dass die Antenne über einen SMA-Anschluss verfügt.
    • Falls Sie eine Teleskopantenne verwenden, achten Sie darauf, dass Sie die Länge auf eine Viertel Wellenlänge von 1090 MHz (6,9 cm) reduzieren, um den bestmöglichen Empfang zu gewährleisten.
Zusätzlich können Sie wahlweise die folgenden Artikel kaufen oder finden; sie werden jedoch nicht unbedingt benötigt.
  • Auf der Micro SD-Karte ist PiAware bereits vorgeladen
    • Überspringen Sie den Schritt, um die Micro-SD-Karte zu programmieren
  • Gehäuse für Raspberry Pi
    • Schützen Sie den Raspberry Pi vor Kurzschlüssen
  • Ethernet Cable
    • Wird nicht benötigt, wenn Sie WLAN verwenden
  • 1090 MHz Signalfilter
    • Falls Sie in der Stadt oder in einer Umgebung mit erheblichem Funkrauschen wohnen, kann Ihnen dies dabei helfen, Störsignale herauszufiltern.
  • Überspannungsschutz mit einer Belastbarkeit von 200 Joule
    • Der Raspberry Pi ist anfällig für Spannungsspitzen. Wir empfehlen deshalb die Verwendung eines Überspannungsschutzes, um Schäden zu vermeiden.
    • Falls Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem häufig Spannungsspitzen auftreten, empfehlen wir einen Überspannungsschutz mit einer Belastbarkeit von 800 Joule

Die Teile, um eine PiAware Box zu bauen, sind überall in der Welt verfügbar. Allerdings variieren Anbieter und Verfügbarkeit je nach Land. Eine Shopping Liste mit hilfreichen Links für Turkey finden Sie weiter unten. Erzählen Sie es uns bitte in unserem Forum, falls es bessere Anbieter in Ihrem Land gibt. Alternativ lesen Sie bitte diese Instruktionen:

Argentina | Australia | Canada | Germany | France | India | Mexico | Norway | People's Republic of China | Russia | South Africa | South Korea | Thailand | Turkey | United Kingdom | United States

2Installieren Sie PiAware auf Ihrer SD Karte

Korrektes Laufwerk
Stellen Sie sicher, dass Sie das korrekte Laufwerk für die Installation des Images auswählen
Windows
  1. Laden Sie PiAware on Raspbian Linux 3.5.1 ZIP (310MB) herunter und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer.
    • Beim Klick auf den Link wird die Datei automatisch in den Download-Ordner heruntergeladen.
  2. Gehen Sie auf https://etcher.io/, laden Sie den SD Card Writer (ca. 80MB) herunter und folgen Sie den Anweisungen, um das Programm zu installieren.
    • Informationen über Ihr Windows-Betriebssystem finden Sie unter: Systemsteuerung\\Alle Systemsteuerungselemente\\System. Stellen Sie die Anzeige der Systemsteuerung auf Kleine Symbole um, damit alle Systemsteuerungsoptionen angezeigt werden.
    • Control Panel -> All Control Panel Items -> System
  3. Etcher öffnen.
    • Etcher muss möglicherweise als Administrator ausgeführt werden (Klick mit rechter Maustaste, \"Als Administrator ausführen\").
    • Windows 'Run as Administrator'
  4. Wählen Sie die PiAware zip-Datei.
  5. Achten Sie unbedingt darauf, die richtige Micro-SD-Karte bzw. das richtige USB-Laufwerk auszuwählen: Der Vorgang überschreibt sämtliche Daten! Es ist schon vorgekommen, dass Anwender ihre über Jahre gesammelten Fotos versehentlich gelöscht haben. Es ist ratsam, externe Festplatten und andere Geräte vorsorglich zu entfernen, um das versehentliche Überschreiben von Daten zu verhindern.
    • Bestätigen Sie das Laufwerk auf dem Bildschirm "Arbeitsplatz". Die folgende Darstellung zeigt die Micro-SD-Karte als "Wechseldatenträger F:".
    • Etcher Icon
  6. Vergewissern Sie sich, dass das korrekte Laufwerk ausgewählt ist, und drücken Sie "Flash!"
  7. Nach der Installation von PiAware sollte Etcher die SD-Karte automatisch auswerfen. Ist dies nicht der Fall, werfen Sie die SD-Karte manuell aus und entfernen Sie sie aus dem Computer.
  8. Etcher Flash Complete
Mac OS X
  1. Laden Sie PiAware on Raspbian Linux 3.5.1 ZIP (310MB) herunter und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer.
    • Beim Klick auf den Link wird die Datei automatisch in den Download-Ordner heruntergeladen.
  2. Gehen Sie auf https://etcher.io/, laden Sie den SD Card Writer (ca. 80MB) herunter und folgen Sie den Anweisungen, um das Programm zu installieren.
  3. Etcher download
  4. Etcher öffnen.
    • Das Programm muss möglicherweise als Administrator ausgeführt werden (Strg + Anwendung öffnen)
    Etcher Icon
  5. Wählen Sie die PiAware zip-Datei.
  6. Achten Sie unbedingt darauf, die richtige Micro-SD-Karte bzw. das richtige USB-Laufwerk auszuwählen: Der Vorgang überschreibt sämtliche Daten! Es ist schon vorgekommen, dass Anwender ihre über Jahre gesammelten Fotos versehentlich gelöscht haben. Es ist ratsam, externe Festplatten und andere Geräte vorsorglich zu entfernen, um das versehentliche Überschreiben von Daten zu verhindern.
    • Bestätigen Sie das Laufwerk auf dem Finder-Bildschirm. Das folgende Bild zeigt die microSD-Karte als "NO NAME".
    • NO NAME
    • Administratorrechte werden auf dem Computer benötigt. Melden Sie sich als Administrator an, wenn die Aufforderung erscheint.
  7. Vergewissern Sie sich, dass das korrekte Laufwerk ausgewählt ist, und drücken Sie "Flash!"
  8. Nach der Installation von PiAware sollte Etcher die SD-Karte automatisch auswerfen. Ist dies nicht der Fall, werfen Sie die SD-Karte manuell aus und entfernen Sie sie aus dem Computer.
  9. Etcher Flash Complete

3Optional: WLAN aktivieren

Falls ein On-Board-WLAN oder ein USB-Adapter zum Herstellen der Internetverbindung genutzt wird, muss die Konfigurationsdatei bearbeitet werden. Etcher wirft die Micro-SD-Karte nach dem Formatieren automatisch aus. Entfernen Sie dann die Micro-SD-Karte oder den USB-Adapter und stecken Sie ihn dann wieder in den Computer ein, um die Konfigurationsdatei zu bearbeiten.

Mit der Konfigurationsdatei kann der Benutzer folgende Konfigurationen und Einstellungen vornehmen

  • Kabelgestütztes Netzwerk
  • Drahtloses (WLAN) Netzwerk
    • PiAware unterstützt unverschlüsselte Netzwerke oder per WPA/WPA2 verschlüsselte Netzwerke; WEP wird nicht unterstützt
  • Automatische oder manuelle Aktualisierungen*
  • Multilateration (MLAT) Ausgang*
  • Empfänger-Typ (RTL-SDR, Beast, Radarcape oder andere Mode S/ADS-B-Quelle)
  • RTL-SDR-Verstärkung, PPM und Geräteindex
  • * gibt an, dass eine Einstellung auf der Statistikseite der Website konfiguriert werden kann. Die vollständigen Konfigurationsoptionen finden Sie unter Erweiterte Konfiguration
Konfigurationsdateiformat

The configuration file is a simple plain text format file.

Mit einem "#" beginnende Zeilen sind Kommentarzeilen und werden ignoriert. Leerzeilen werden ebenfalls ignoriert. Andere Zeilen legen die Konfigurationseinstellungen fest.

Windows
  1. Öffnen Sie das Programm Explorer
  2. Wählen Sie die Micro-SD-Karte mit der Bezeichnung piaware
  3. Öffnen Sie die Datei mit der Bezeichnung piaware-config.txt
  4. Die Datei wird im Editor geöffnet
Mac OS X
  1. Öffnen Sie das Programm Finder
  2. Wählen Sie die Micro-SD-Karte mit der Bezeichnung piaware
  3. Öffnen Sie die Datei mit der Bezeichnung piaware-config.txt
  4. Die Datei wird in TextEdit geöffnet

Nachfolgend ist die geöffnete Textdatei dargestellt. Anweisungen zur WLAN-Aktivierung sind FETTGEDRUCKT.


#
# This file configures the Piaware sdcard image
# configuration. Whenever the system boots, this
# file is read and its contents are used to
# configure the system.
#
# Lines beginning with a '#' are comment lines
# and are ignored. Blank lines are also ignored.
# All other lines specify configuration settings.
#

#
# WIRED NETWORK CONFIGURATION
#
# Should piaware use the wired ethernet port
# for network access?
wired-network yes

# Wired network configuration:
# Most networks will use DHCP
wired-type dhcp

# Alternatively, a static address configuration
# can be provided; set "wired-type" to static to use this.
wired-address 192.168.1.10
wired-netmask 255.255.255.0
wired-broadcast 192.168.1.255
wired-gateway 192.168.1.254
wired-nameservers 8.8.8.8 8.8.4.4

#
# WIRELESS NETWORK CONFIGURATION
#

# Should piaware use a wifi adaptor
# for network access? You will need to attach
# a supported USB wifi adaptor for this to work.

# change this to "yes" to enable wifi
wireless-network yes

# Wifi SSID and password.
# This should be changed to match your wireless
# network SSID and, for networks that require
# a passphrase, the passphrase.
wireless-ssid MyWifiNetwork <-----replace MyWifiNetwork with the name of your WiFi (aka the SSID of your local network)
wireless-password s3cr3t <-----replace s3cr3t with the password to your WiFi

# Wifi network configuration:
# Most networks will use DHCP
wireless-type dhcp

# Alternatively, a static address configuration
# can be provided; set "wireless-type" to static to use this.
wireless-address 192.168.1.10
wireless-netmask 255.255.255.0
wireless-broadcast 192.168.1.255
wireless-gateway 192.168.1.254
wireless-nameservers 8.8.8.8 8.8.4.4

Windows
  1. Nachdem die Datei bearbeitet wurde, speichern Sie diese und schließen Sie den Editor
  2. Sie können die Micro-SD-Karte auswählen, indem Sie unter Arbeitsplatz mit der rechten Maustaste darauf klicken und Auswerfen im Menü wählen.
  3. piaware eject Windows 7
  4. Es sollte eine Meldung erscheinen, dass die SD-Karte entfernt werden kann
  5. Windows SD card safe to remove
Mac OS X
  1. Nachdem die Datei bearbeitet wurde, speichern Sie diese und schließen Sie TextEdit
  2. Die Micro-SD-Karte lässt sich entweder im Finder oder über das Auswurf-Symbol auswerfen.
  3. piaware eject button MAC

4Starten Sie Ihr PiAware Gerät

  1. Stecken Sie die SD-Karte (mit dem installierten PiAware) in Ihr Raspberry Pi.
  2. Micro SD card in Pi
  3. Optional: Gehäuse auf den Raspberry Pi setzen.
  4. Verbinden Sie den USB SDR ADS-B-Empfänger mit dem Raspberry Pi.
  5. RTL-SDR connected to Raspberry Pi
  6. Machen Sie das Antennenkabel an Ihrem ADS-B USB-Stick fest.
  7. Antenna connected to USB SDR ADS-B receiver
  8. Schließen Sie das Ethernetkabel (Internetkabel) an. (Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie ein WLAN verwenden)
  9. Verbinden Sie Ihr Raspberry Pi mit dem Netzstecker.
  10. Raspberry Pi connected to power and an antenna
  11. Sie sollten eine dauerhaft leuchtende rote und eine blinkende grüne LED, sowie gelbe und grüne LEDs an Ihrem Ethernet-Anschluß beobachten.
  12. Raspberry Pi LEDs

5Fordern Sie Ihren PiAware Client auf FlightAware.com an

Sie sollten ungefähr vier bis fünf Minuten während des Starts Ihres PiAware warten und können dann Ihren FlightAware Account mit ihrem PiAware Gerät verknüpfen, um von allen Vorteilen zu profitieren.

Wenn Ihr Gerät erst einmal läuft, bitte:

Suchen Sie nach der IP-Adresse im Administrationsmenü Ihres Routers und öffnen Sie die entsprechende IP-Adresse in einem Browser mit Zugang zum selben Netzwerk. Falls das Gerät noch nicht in Anspruch genommen wurde, wird ein Link angezeigt, über den das PiAware-Gerät in Anspruch genommen werden kann.

Oder

Fordern Sie Ihren PiAware Client auf FlightAware.com an

Wird Ihr Gerät nach 5 Minuten immer noch nicht als "in Anspruch genommen" angezeigt, starten Sie das Gerät neu. Sollte das Problem weiterhin bestehen, überprüfen Sie (gegebenenfalls) die WLAN-Einstellungen. Schafft dies keine Abhilfe, wenden Sie sich bitte an den Support unter: ADSBsupport@FlightAware.com. Überprüfen Sie Ihre Seite "Statistiken" (siehe folgender Link), um zu bestätigen, dass das Gerät "in Anspruch genommen" wurde.

FlightAware PiAware: Claim PiAware via Status

6Ihre ADSB-Statistiken

  1. Sie finden Ihre ADS-B Statistiken unter: http://de.flightaware.com/adsb/stats
    • FlightAware beginnt unverzüglich mit der Bearbeitung Deiner Daten und zeigt Deine Statistiken innerhalb von 30 Minuten.
  2. Konfigurieren Sie Ihren Standort und die Antennenhöhe auf Ihrer Seite "Statistiken", indem Sie das Zahnradsymbol rechts neben Ihrer Standortbezeichnung nutzen.
    • Bei der Multilateration (MLAT) wird die Position eines sendenden Flugzeuges anhand der bekannten Positionen der Empfängerstationen ermittelt.
  3. Die FlightAware-Seite "Statistiken" zeigt auch die lokale IP-Adresse Ihres Gerätes an und stellt einen Link für die direkte Verbindung bereit. Sie finden dort auch einen Link zu SkyView, einem Webportal, das Flüge, von denen der Empfänger Meldungen erhält, auf einer Karte darstellt.
FlightAware PiAware: Skyview ADS-B software web interface

7Erfolgreich!

Vergessen Sie nicht, dass die Signale der Flugzeuge nicht geeignet sind, um Objekte zu durchdringen. Deshalb sollte sich die Antenne ohne Hindernisse in "Blickrichtung" zum Himmel befinden. Die optimalste Anbringung der Antenne wäre draußen auf dem Dach für eine Reichweite von mehr als 250 mi / 400 km.

Viel Spaß bei der Verwendung von PiAware und FlightAware mit extra Funktionen exklusiv für ADS-B Empfänger wie Sie. Bitte besuchen Sie die Diskussionsforen, um Ihre Erfahrungen zu teilen und mehr zu erfahren.

8Optionale Schritte für ein fortgeschrittenes Setup