(Registrieren oder Anmelden)
  5 Stimmen (4.80 Durchschnitt) und 1.051 Ansichten  

Grumman HU-16 Albatross (N3HU)
/images/icons/csMagGlass.png mittel / groß / voll

Grumman HU-16 Albatross (N3HU)

Übermittelt

Comments

Please log in or register to post a comment.

a mentor
Grumman HU-16 Albatross is a large twin–radial engine amphibious flying boat that was used by the United States Air Force (USAF), the U.S. Navy (USN) and the U.S. Coast Guard (USCG), primarily as a search and rescue aircraft. Originally designated as the SA-16 for the USAF and the JR2F-1 and UF-1 for the USN and USCG, it was redesignated as the HU-16 in 1962.

In the early 1980s Chalk's International Airlines owned by Merv Griffin's Resorts International had 13 Albatrosses converted to Standard category as G-111s. This made them eligible to be used in scheduled airline operations. These aircraft had extensive modification from the standard military configuration, including rebuilt wings with titanium wing spar caps, additional doors and modifications to existing doors and hatches, stainless steel engine oil tanks, dual engine fire extinguishing systems on each engine and propeller auto feather systems installed. The G-111s were operated for only a few years and then put in storage in Arizona. Most are still parked there, but some have been returned to regular flight operations with private operators.
AKTIVITÄTENPROTOKOLL
Möchten Sie eine vollständige Historiensuche für N3HU bis ins Jahr 1998 zurück? Jetzt kaufen und innerhalb einer Stunde erhalten.
Datum Flugzeug Abflughafen Zielflughafen Abflug Ankunft Flugdauer
No Recent History Data
Basisnutzer (Die Registrierung als Basisnutzer ist kostenlos und ganz einfach!) haben Zugriff auf die Historie der zurückliegenden 3 months. Registrieren
 

Anmelden

Haben Sie kein Konto? Jetzt (kostenlos) registrieren für kundenspezifische Funktionen, Flugbenachrichtigungen und vieles mehr!
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiternutzung der Website drücken Sie Ihr Einverständnis mit dem Einsatz von Cookies aus.
Schließen
Wussten Sie schon, dass die Flugverfolgung auf FlightAware durch Werbung finanziert wird?
Sie können uns dabei helfen, FlightAware weiterhin kostenlos anzubieten, indem Sie Werbung auf FlightAware.com zulassen. Wir engagieren uns dafür, dass unsere Werbung auch in Zukunft zweckmäßig und unaufdringlich ist und Sie beim Surfen nicht stört. Das Erstellen einer Positivliste für Anzeigen auf FlightAware geht schnell und unkompliziert. Alternativ können Sie sich auch für eines unserer Premium-Benutzerkonten entscheiden..
Schließen